Home  > Bilder  > 23.02.2014
Band / Künstler(in) Gary Numan Veranstaltungsort Grabenhalle
Datum 23.02.2014 Stadt Land St. Gallen 
Vorband -

Rückblick

Das letztjährige Album ‘Splinter (Songs From a Broken Mind)‘ des Elektro-Pioniers Gary Numan war überzeugend (gehört für mich zu den 5 besten Alben 2013) und deshalb freute ich mich sehr auf seinen Auftritt in der St. Galler Grabenhalle. Das Intro endete in gleissenden Spotlights und die 5 Herren betraten unter grossem Jubel die Bühne. Diese war in blaues Licht getaucht, mit dem schleppenden ‘Resurrection‘ wurde die Show lanciert. Beim Industrial Rock Song ‘I Am Dust‘ präsentierte Gary Numan zum ersten und nicht letzten Mal seine unverkennbare Stimme und überzeugende Bühnenpräsenz. Ein erstes Zückerchen bot die Band mit ‘Metal‘, der Song aus dem Jahre 1979, ursprünglich eher elektronisch, rockte dermassen, dass selbst die langjährigen und eingefleischten Fans frenetisch applaudierten. Brachiale Songs wie zum Beispiel ‘Everything Comes Down To This‘ wechselten sich mit Klassikern wie ‘Down In The Park‘ ab. Die härtere, zeitgemässe Interpretation dieses Songs fand ich persönlich sehr gelungen. Dazu gehört sicher auch einer der ersten Hits von Gary Numan ‘Cars‘. Der arabische Touch von ‘Splinter‘ im Zusammenspiel mit Licht und Sound war ein Genuss. Dann war es Zeit für meinen Lieblingssong ‘Love Hurt Bleed‘ vom letzten Album. Diesen Refrain mal live zu hören, war schon alleine die Reise nach St. Gallen wert… einfach grossartiges Kino. :-) Gary Numan wird im März 56 Jahre alt. Aber so mancher Jungspund könnte sich von seiner Energie und Leidenschaft eine fette Scheibe abschneiden. Seine 4 Musiker liessen keine Wünsche offen und unterstützen den Sänger in seiner Performance. Nicht nur der Sound war hervorragend abgemischt, auch die Lichteffekte waren auf einem hohen Level. In der fast ausverkauften Grabenhalle war das Publikum durchmischt mit einem leichten Überhang zu Ü40 Konzertbesuchern. Es wurde nicht viel gesprochen, die Show stand im Mittelpunkt und entsprechend genossen. Der Zugabenblock begann mit ‘I Die: You Die‘, das Publikum klatschte begeistert mit. Mit wunderbaren düsteren Klavierklängen begann ‘Are ‘Friends’ Electric?‘, die berührende Version dieses Klassikers war berauschend und brachte das dankbare Publikum nochmals in Verzückung. Den Schlusspunkt setzte ‘My Last Day‘. Der balladenhafte Song ging nochmals unter die Haut und ein grossartiges Konzert mit einem Gary Numan in Bestform fand ein würdiges Ende. Die zahlreichen Gespräche nach Konzertschluss bestätigten mir, nicht nur ich war überwältigt und begeistert von den 20 Songs und dem 90 Minuten Konzert. :-D

Playliste

Resurrection, I Am Dust, Metal, Everything Comes Down To This, Films, Here In The Black, The Fall, The Calling, Down In The Park, Lost, Cars, Pure, Splinter, When The Sky Bleeds, He Will Come, We're The Unforgiven, Love Hurt Bleed, A Prayer For The Unborn, I Die: You Die, Are 'Friends' Electric?, My Last Day

Quelle: setlist.fm - the setlist wiki

Bilder

Gary Numan (116KB) © bei pictureinterceptor.ch Gary Numan (97KB) © bei pictureinterceptor.ch Gary Numan (122KB) © bei pictureinterceptor.ch Gary Numan (119KB) © bei pictureinterceptor.ch

Bilder bei ARTNOIR Musik Magazin

Links

Gary Numan, Grabenhalle

Link zu cede.ch

Gary Numan

Link zu musicstack.com

Gary Numan