Home  > Bilder  > 19.03.2011
Band / Künstler(in) Hillbilly Moon Explosion Veranstaltungsort X-TRA
Datum 19.03.2011 Stadt Land Zürich 
Vorband Tongue Tied Twin

Rückblick

Auf dem Parkplatz vor dem X-TRA standen ein paar sehenswerte Oldtimer, eher aussergewöhnlich für einen Samstagabend, aber schliesslich trafen sich ja auch die Fans der 50er Jahre und des Rock’n’Roll zur 3. Rattle’n’Roll Nacht. Die Frauen präsentierten ihre Petticoats in schwindelerregenden High Heels und die Männer ihre gestylten Tollen und Bowling Shirts. Im X-TRA gab es einige Stände mit Kleidern, Schuhen und Accessoires aus den 50er Jahren. Auch ein Stand mit gratis Popcorn und Zuckerwatte war aufgebaut. Ein erster Höhepunkt war die Burlesque Show von Emma Mylan. Zum ersten Mal kam im Saal Stimmung auf und das Publikum quittierte die gekonnte Show mit fanatischem Beifall. Nun war die Zeit für die One-Man-Band Tongue Tied Twin gekommen. Auf einer kleinen Bühne auf der Seite spielte er Schlagzeug und gleichzeitig Gitarre. Seine Darbietung machte mir Freude und schon bald bewegten sich einige Rock’n’Roller zum aufgestellten Sound. Mit einem herzlichen Applaus wurde der Musiker, der sein Projekt 'One Man Blues Trash' nennt, aus Winterthur verabschiedet. Mit einer atemberaubenden Aerial Show unterhielt Nini de Paris die entzückten Betrachter. Hoch oben über dem Boden poste sie an langen Tüchern hängend, mal kopfüber, mal im Spagat und immer mit einem Lächeln auf dem Gesicht. Natürlich alles ohne Netz und doppelten Boden. Dann betraten die einheimischen Hillbilly Moon Explosion die Bühne. Sie feierten an diesem Abend die Plattentaufe ihres neuen Albums 'Buy Beg Or Steal'. Mich beeindruckte die ausgebildete Stimme der Sängerin. Aber auch der Kontrabassspieler beherrschte sein Instrument voll und ganz. Der Gitarrist wechselte oft sein Instrument, ob halbakustisch oder vollelektrisch, immer traf er die passenden Riffs und Licks. Der Schlagzeuger spielte die Beats mal sanft und dann wieder energisch auf seinen Becken. Jeder Song war im Grundsatz auf Rock’n’Roll ausgerichtet. Schon bald tanzten die friedlichen Zuseher im ganzen Saal ausgelassen zu den Klängen. Als besonderer Gast kam Sparky von den Demented Are Go! für drei Tracks auf die Bühne. Seine tiefe Whisky Stimme war sehr imposant und passte hervorragend zum Sound. Nach vier weiteren Songs verliess die Band unter tosendem Applaus die Bühne, aber nicht für lange. Die erste Zugabe war eine grossartige Coverversion von 'Enola Gay'. Später performten sie auch noch 'Tainted Love'. Nach einer weiteren Zugabe war die Show zu Ende. Mir hat der Auftritt von Hillbilly Moon Explosion grossen Spass gemacht und ich hoffe, dass die nächste Rattle’n’Roll vom 29.10.2011 im X-TRA ähnliches zu bieten hat.

Bilder

Flyer Rattle'n'Roll (256KB) Flyer Rattle'n'Roll Rückseite (252KB)

Bilder bei ARTNOIR Musik Magazin

Links

Hillbilly Moon Explosion, Tongue Tied Twin, X-TRA

Link zu cede.ch

Hillbilly Moon Explosion

Link zu musicstack.com

Hillbilly Moon Explosion